Eins

Present. Past.

Zwei

Traumtänzerin herself.

Drei

Guestbook. Contact Me.

Credits

Code/Design
The life we are living.

Wir sind frei. Wir können das Leben leben, das wir möchten. Aber diese unendliche Freiheit birgt auch Risiken. Ziemlich viele sogar. Wir heben vom Boden ab, können nicht mehr zurück kommen. Wir können 24 Stunden am Tag machen, was auch immer wir machen wollen. Da ist niemand, der auf uns aufpasst. Menschen machen Dummheiten. Menschen irren, verlaufen sich, tun Dinge, die sie besser nicht tun sollten. Aber das all ist das Leben.

Wir lieben schnell und tief. Unsere Herzen werden gebrochen, aber nach einiger Zeit können wir wieder fühlen. Menschen sind zum Lieben gemacht. Das Leben mit einem anderen teilen. Oder eben auch nicht. Allein durch die Welt ziehen, allein die Wunder des Lebens entdecken. Wir alle kommen irgendwann zu einem Punkt, an dem wir nicht wissen, ob wir nicht besser alleine wären. Sind wir alleine, wünschen wir uns nichts sehnlicher als einen Menschen an unserer Seite, mit dem wir alles teilen können.

Meine Familie hat sich stets den Umständen des Lebens gefügt. Jeden Tag angenommen, als wäre er sowieso nicht zu ändern. Immer den Weg des geringsten Widerstands gewählt. Um mir nun zu sagen, ich hätte ja so Glück mit all dem. Es wäre ja eine Erfahrung, aber die mache ich ja auch nur, weil ich Glück hatte. Dabei kämpfe ich jeden einzelnen Tag dafür. Immer höher. Immer weiter. Alles erreichen was geht. Kontinuierlich an mir selbst arbeiten. Jeden Tag eine bessere Version meines gestrigen Ichs schaffen. Mich nicht den Umständen fügen, sondern immer mehr wollen.

Hätte ich mich den Umständen gefügt, würde ich jetzt irgendwo auf den Dorf sitzen, bei der Bank arbeiten, wahrscheinlich schon über Kinder nachdenken. Das Leben wäre geschrieben.

Nun sitze ich aber hier, auf dem Balkon in KL, die pulsierende Stadt unter mir. Ich spüre den Puls des Lebens an jedem einzelnen Tag hier. Icgh weiß, dass ich alles erreichen kann, was ich möchte. Dass ich mich nicht dem Leben fügen muss. Danke Gott, dass du mir diese Kraft an jedem einzelnen Tag auf dieser Erde gibst.
7.12.14 12:27
 
Letzte Einträge: Aus und vorbei., Unten und oben., Groß ist die Welt., If you can dream it, you can do it.


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ani Beutel / Website (7.12.14 12:54)
Dieser Text könnte eine Kopie meiner Gedanken sein!
Nur viel schöner und viel eher perfektioniert. Wirklich ein toller und lobenswerter Eintrag.
Liebe Grüße Ani Beutel

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de