Eins

Present. Past.

Zwei

Traumtänzerin herself.

Drei

Guestbook. Contact Me.

Credits

Code/Design
She believed she could and so she did.

Dieses Leben ist der pure Wahnsinn.
Momentan lebe ich das Leben, auf das ich seit Jahren warte. Im schicken Outfit im Büro sitzen, wichtige Dinge erledigen, Meetings haben, feiern, essen gehen. Und dennoch ist da so viel mehr. So viele Menschen auf dieser Welt leben in Armut, verhungern, werden aus ihrem Land vertrieben. So viel Leid da draußen. Man möchte einem jeden von ihnen helfen und hat dennoch nur zwei Hände. Es gibt so viel mehr da draußen, um das man sich kümmern sollte und dennoch hat man genügend mit seinem eigenen Leben zutun.

Es ist beeindruckend, wie sich das eigene Leben ändert durch die Menschen, mit denen man sich umgibt. Hielt man mich vor Jahren noch für eine Tagträumerin, die von einem Leben in der großen weiten Welt geträumt hat, sieht man Leben heute und jetzt gerade ziemlich klein aus im Gegensatz zu meinen Mitmenschen, die schon viel mehr gesehen und erlebt haben.

New York brachte eine große Wende in meinem Leben. Die größte Wende bisher überhaupt. Kuala Lumpur jetzt ist keine Wende, sondern eine Intensivierung meines Lebens. Es gibt so viel zu sehen da draußen. Wir haben heute die Möglichkeit, überall auf dieser Welt zu leben, zu arbeiten, glücklich zu sein. Dennoch sitzen wir viel zu oft und zu lange an ein und demselben Ort, leben unseren Alltag. Uns fehlt der Mut. Der Mut zur Veränderung. Einfach mal ja sagen. Nicht wissen, was kommt.

Ich hoffe, ich kann an all meinen Plänen und Träumen festhalten. Ich habe noch so viel vor. Alles, was ich mir in der Oberstufe erträumt habe, ist wahr geworden. Ich bin so glücklich. Man darf sich nicht fragen, was alles passieren könnte, sondern was alles passieren kann.

Wenn ich die Einträge von vor fünf oder sechs Jahren lese empfinde ich pures Glück. Ich bin so stolz auf mein früheres Ich, dass es nie an seinem Traum verzweifelt ist, sich nie den starren Strukturen seiner Herkunft hingegeben hat sondern stets wusste, dass da draußen das Glück wartet. Die Erfüllung. Das Leben, welches so unglaublich müde macht aber gleichzeitig so unglaublich viel Kraft gibt. Ich wusste immer, dass das Schicksal alles richten wird. She believed she could and so she did.
4.12.14 14:23
 
Letzte Einträge: Aus und vorbei., Unten und oben., Groß ist die Welt., If you can dream it, you can do it.


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ani Beutel / Website (7.12.14 12:57)
Ich freue mich wirklich für dich, dass du das geschaft hast, was du erträumt hast.
Liebe Grüße Ani Beutel

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de